Spielspaß und Spaßverderber: in Casino ist etwas los

Wussten Sie, dass in Deutschland Online Casinos bis vor kurzem verboten waren, aber seit Kurzem offiziell erlaubt sind? Dies wirft nun einige Fragen auf: welche der legalen Online Casinos sind die besten, und lohnt es sich überhaupt noch, eine echte, nicht-virtuelle Spielhalle aufzusuchen? Dies und mehr klären wir hier auf unserem Blog.

casino

Der jahrelange Streit um die Online Casinos

Wir Deutschen wissen es alle: unser Vater Staat ist oft eher auf der konservativen Seite. Unsere Bürokratie ist weltweit berühmt-berüchtigt, unser Papierkram endlos, unsere Beamten langsam und unsere Gesetze ein bisschen veraltet. Zum Glück treffen diese Vorurteile, die eben doch ein Kernchen Wahrheit in sich haben, nicht auf jeden Bereich des Lebens zu – aber was das Thema Casino angeht, so muss man leider sagen: Deutschland, du bist nicht besonders progressiv!

Dienstleistungsfreiheit oder nicht?

Zumindest war das bis Mitte 2021 so. Bis zu diesem Datum gab es in Deutschland und auch in anderen EU-Ländern ein endloses Diskutiere und Gekabbel um den rechtlichen Status von Online Casinos in der EU. Kurz gesagt ging es darum, dass Online Casinos gemäß den Gesetzen einiger EU-Länder illegal waren (darunter Deutschland), nach den Gesetzen anderer EU-Länder jedoch legal – zum Beispiel Malta.

Und weil das Internet sich recht wenig an geografische Grenzen hält, haben Deutsche Spieler natürlich einfach in den Online Casinos von Malta gespielt. Die Online Casino Anbieter unterbanden das nicht, sondern beriefen sich auf das EU-Recht der Dienstleistungsfreiheit: Dienstleister aus einem EU-Mitgliedsstaat dürfen ihre Services auch in anderen EU-Mitgliedsstaaten anbieten.

Oder?!

Einmal Neuauflage des Glücksspielstaatsvertrages, bitte!

Ob die Dienstleistungsfreiheit im Falle Online Casinos nun greift oder nicht konnte jahrelang nicht geklärt werden. Zum Glück war Deutschland aber irgendwann soweit und räumte von selbst mit all den rechtlichen Grauzonen auf. Im Sommer 2021 wurde deshalb der neue Glücksspielstaatsvertrag in die Realität umgesetzt. Es ist ein Vertrag zwischen allen 16 deutschen Bundesländern (endlich hatten die sich auch alle mal geeinigt!). Der Vertrag erlaubt es nun, bestimmten Arten von Glücksspiel unter bestimmten Bedingungen online angeboten zu werden. Dazu gehören eben auch Online Casinos.

Das Wichtigste aus dem neuen GlüStV

Neben der Legalisierung der Online Casinos ist der wichtigste Bestandteil des GlüStV die neue Aufsichtsbehörde, die im Rahmen der Neuerungen ins Leben gerufen wurde. Diese Aufsichtsbehörde hat die Aufgabe, nicht nur die Online Casinos in Deutschland, sondern auch jeden einzelnen Spieler, der dort aktiv ist, zu überwachen und zu kontrollieren. Es gibt eine Zentraldatei, in der die persönlichen Daten jedes Spielers erfasst werden: Name, Adresse, Email, wo er angemeldet ist, wie oft er spielt, was er einzahlt und was er verliert und gewinnt…

Big Aufsichtsbehörde is watching you

…. eine ganze Menge ziemlich sensibler Daten also. Natürlich ist das Ganze offiziell zum Schutz der Spieler gedacht. Zum Schutz vor Spielsucht, um genau zu sein. Mit Hilfe dieser Überwachung soll es der Aufsichtsbehörde nämlich möglich sein, ziemlich strenge Einschränkungen durchzusetzen. Die wohl kontroverseste davon ist das monatliche Einzahlungslimit von 1000 Euro pro Spieler – in sämtlichen Online Casinos kombiniert.

Diese strenge Regelung und Überwachung seitens der neuen Aufsichtsbehörde löste bei der deutschen Online Casino Spieler Community ziemliches Missfallen aus. Offiziell weiß es natürlich keiner, aber mit großer Wahrscheinlichkeit spielen die meisten aktiven deutschen Online Casino Fans weiterhin in ausländischen Online Casinos, um die deutschen Regelungen zu umgehen.

Kein Live Casino – aber dafür noch echte Spielhallen

In den legalen deutschen Online Casinos gibt es unter anderem auch keine Live Casino Spiele, sehr zum Verdruss der Spieler – andererseits wirft dies die Frage auf: geht denn wirklich niemand mehr in die terrestrischen Spielhallen?

Tatsächlich gibt es, abseits vom Gefecht um die Online Casinos, in der Bundesrepublik noch an die 9000 normale Casinos, was doch einige sind. Wer richtige Casino Atmosphäre inklusive Roulette am Roulette-Tisch mit Croupier haben möchte, kann jederzeit in eine dieser Spielhallen gehen. Oftmals locken diese Casinos auch mit klassischen Spielautomaten von Merkur und Novoline, die man aus rechtlichen Gründen ebenfalls nicht im Internet spielen kann – zumindest nicht für Echtgeld.

Natürlich liegen die Vorteile der Online Casinos klar auf der Hand, denn sie sind an Komfort und Spieleauswahl kaum zu übertreffen. Auch die Boni und Promotionen locken viele Online Spieler an. Trotzdem haben sich durch das Hin-und-Her mit den Gesetzen und der unangenehm strengen staatlichen Kontrolle im Internet wohl einige Hobby Spieler überlegt, wieder öfters in landbasierte Spielhallen zu gehen.